Royal Copenhagen Figur Gänsemädchen Nr. 528

Royal CopenhagenSKU:143996

Preis:
Angebot400,00DKK
Lager:
6 Stück auf Lager Kann hier abgeholt werden: Lyngbyvej 155, 2100 Kbh. Ø.

Beschreibung

Royal Copenhagen Figur Gänsemädchen Nr. 528. Misst 19cm und in gutem Zustand. Entworfen von Christian Thomsen.

Christian Thomsen

Christian Thomsen war ein dänischer Bildhauer, der von 1860 bis 1921 lebte. Er ist bekannt für seine bemerkenswerten Arbeiten in der Bildhauerei und Schnitzerei. Hier sind einige wichtige Informationen über sein Leben und seinen künstlerischen Werdegang: Frühe Jahre: Christian Thomsen wurde am 16. Juli 1860 in Dänemark geboren. Er zeigte schon früh eine Begabung für die Bildhauerei und wurde an der Akademie der Schönen Künste in Kopenhagen aufgenommen, wo er bei einigen der bedeutendsten Bildhauer seiner Zeit studierte. Ausbildung und Inspiration: Thomsen wurde von der klassischen Bildhauertradition beeinflusst und ließ sich von der Antike und der Renaissance inspirieren. Er entwickelte seine technischen Fertigkeiten und sein Verständnis für die Anatomie des menschlichen Körpers. Skulpturen und Materialien: Christian Thomsen arbeitete hauptsächlich mit Porzellan und schuf Skulpturen, die sich mit mythologischen und historischen Themen befassten. Seine Werke sind für ihren detaillierten und realistischen Ausdruck bekannt. Öffentliche Skulpturen: Thomsen wurde berühmt für seine öffentlichen Denkmäler und Skulpturen, darunter Statuen und Reliefs. Eines seiner berühmtesten Werke ist die Statue des dänischen Philosophen Søren Kierkegaard, die sich in Kopenhagen befindet. Vermächtnis: Christian Thomsens Werk und seine technischen Fähigkeiten haben ihn zu einem der wichtigsten Bildhauer der dänischen Kunstgeschichte gemacht. Seine Werke sind in Museen und Städten in Dänemark und im Ausland zu finden. Tod und Vermächtnis: Christian Thomsen starb 1921, aber seine Skulpturen werden weiterhin geschätzt und gelten als wichtiger Teil der dänischen Bildhauergeschichte. Christian Thomsen war als geschickter Bildhauer anerkannt und hinterließ ein bedeutendes künstlerisches Erbe, das noch immer Teil des dänischen Kulturerbes und der Kunstgeschichte ist. Sein realistischer und klassischer Ansatz in der Bildhauerei hat dazu geführt, dass seine Werke zeitlos sind und geschätzt werden.

Royal Copenhagen

Es war einmal eine Keramikwerkstatt im schönen Kopenhagen, die die Kunst der Porzellanherstellung revolutionieren sollte. Diese Werkstatt wurde später als Royal Copenhagen bekannt. Die Geschichte von Königliches Kopenhagen begann 1775, als der dänische König Frederik V. beschloss, in Kopenhagen eine Keramikwerkstatt einzurichten. Die Werkstatt wurde unter dem Namen "Die Königliche Porzellanfabrik" gegründet. Der König wollte eine einzigartige und exklusive Produktion von Porzellanwaren schaffen, die es mit der Qualität der europäischen Adelssammlung an feinstem Porzellan aufnehmen konnte. Schon bald wurden Meister der Kunst aus Deutschland und den Niederlanden hinzugezogen, um zum Erfolg der Werkstatt beizutragen. Gemeinsam schufen diese Töpfer mit ihrem Können, ihrer Präzision und ihrem künstlerischen Gespür feinstes Porzellan. Jede einzelne Kanne, jeder Teller und jede Figur wurde von Hand bemalt und war ein Unikat, was das Porzellan von Royal Copenhagen zu etwas ganz Besonderem machte. Die Popularität von Royal Copenhagen wuchs schnell und das Unternehmen wurde weltweit für seine Ästhetik und Handwerkskunst bekannt. Königliche Familien, Adlige und wichtige Persönlichkeiten in ganz Europa wetteiferten geradezu um den Besitz des exklusiven Porzellans, das die berühmte blaue Farbe trug, die auch als "Muschelmalet" bekannt ist. Im Laufe der Jahre hat Royal Copenhagen seine Produktpalette weiterentwickelt und erweitert, doch das Hauptaugenmerk lag immer auf feinster Handwerkskunst. Trotz des industriellen Fortschritts haben die Töpfermeister die Tradition beibehalten, jedes Stück Porzellan von Hand zu bemalen, um sicherzustellen, dass jede Vase, Schale oder Tasse ein einzigartiges Kunstwerk ist. Royal Copenhagen ist auch heute noch ein bemerkenswerter Teil des dänischen Kulturerbes. Das wunderschöne blau-weiße Porzellan ist zu einem Symbol für dänisches Design und Qualität geworden und findet sich in Haushalten auf der ganzen Welt. Royal Copenhagen ist nach wie vor bestrebt, die stolze Tradition der Handwerkskunst und Schönheit zu bewahren, die die Werkstatt vor so vielen Jahren berühmt gemacht hat. Die Geschichte von Royal Copenhagen ist eine Geschichte der Hingabe an die Handwerkskunst, der Liebe zur Schönheit und einer jahrhundertealten Tradition, die in unserer modernen Welt weiterlebt. Es ist die Geschichte einer kleinen Keramikwerkstatt, die sich zu einer ikonischen Marke und einem Symbol der dänischen Kultur entwickelt hat.

Zahlung & Zahlungssicherheit

American Express Maestro Mastercard Union Pay Visa

Ihre Zahlungsinformationen werden auf sichere Weise abgewickelt. Wir speichern keine Karteninformationen und haben auch keinen Zugriff auf Informationen auf der Karte.

Geschätzte Frachtkosten

Sie mögen vielleicht auch

Kürzlich angesehen