Bing & Grondahl Henning Koppel Weiße längliche Schale Nr. 378

Bing & GrøndahlSKU:269058

Preis:
Angebot700,00DKK
Lager:
2 Stück auf Lager Kann hier abgeholt werden: Lyngbyvej 155, 2100 Kbh. Ø.

Beschreibung

Bing & Grondahl Henning Koppel Weißes Flanschgeschirr Nr. 378. Maße 39,5 cm x 23 cm

Henning Koppel

Henning Koppel stammte aus Kopenhagen und trat im Alter von 27 Jahren in das Unternehmen Georg Jensen ein. Er war gerade aus Schweden nach Dänemark zurückgekehrt, wohin er als Jude geflohen war, um der deutschen Besatzung Dänemarks zu entgehen. Er absolvierte eine künstlerische Ausbildung und studierte an der Königlich Dänischen Akademie der Schönen Künste und an der Academie Rancon in Paris. Seine Silberarbeiten waren von Anfang an abstrakt und skulptural. Seine frühen Entwürfe waren für Schmuck. In den späten 40er Jahren begann Koppeli, stattdessen Körper zu entwerfen, und seine Werke haben eine skulpturale Qualität, die auf seine Ausbildung als Bildhauer zurückgeht. 1957 schuf Koppel das Besteckmuster Carvel, das von einigen als das schönste Silbermuster der Neuzeit angesehen wird. Im Jahr 1963 wurde er mit dem renommierten Preis Der Goldene Loffel ausgezeichnet. Während seiner gesamten Karriere waren seine Entwürfe, ob Schmuck, Besteck oder Korpus, eine radikale Abkehr von allen Jensen-Designern vor ihm. Von den verschnörkelten, von der Natur inspirierten Entwürfen von Jensen selbst bis hin zu den strengen, funktionalistischen Entwürfen von Sigvaard Bernadotte - Koppels Entwürfe waren höchst originell und modern. Dies erregte internationales Aufsehen und machte Georg Jensen zu einem führenden Vertreter der modernen skandinavischen Designbewegung. Koppel entwarf auch Porzellan für Bing und Grondahl, Kerzen und Uhren für Louis Poulsen & Co, Glas für Kastrup und Orrefors sowie Möbel für Kventy und Sonner. Seine Arbeiten brachten ihm den Ruf eines führenden dänischen Silberschmieds ein. Er erhielt zahlreiche Auszeichnungen: den Lunning-Preis 1953, Goldmedaillen der Mailänder Triennale 1951, 1954 und 1957 sowie den International Design Award des American Institute of Interior Designers 1963. Anlässlich des 75-jährigen Jubiläums von Georg Jensen wurde er beauftragt, eine limitierte Serie von Drucken zu entwerfen. Die Lithografien wurden von Hostrup-Pedersen und Johansen hergestellt, nummeriert und von Henning Koppel signiert.

Zahlung & Zahlungssicherheit

American Express Maestro Mastercard Union Pay Visa

Ihre Zahlungsinformationen werden auf sichere Weise abgewickelt. Wir speichern keine Karteninformationen und haben auch keinen Zugriff auf Informationen auf der Karte.

Geschätzte Frachtkosten

Sie mögen vielleicht auch

Kürzlich angesehen